Home / Allgemein / Zeigt her eure Beine…

Zeigt her eure Beine…

20.03.2014 | Keine Kommentare

Endlich! Der langersehnte Frühling ist da! Höchste Zeit dicke Winterjacken und globige Stiefel wegzupacken und die schönsten Kleidchen hervor zu räumen!

Die Zeit der Straßencafes, Fahrräder, leichter Textilien und schönsten Farben hat begonnen. Aber der Winterschlaf hinterlässt natürlich auch die einen oder anderen Spuren.

Beinen & Co muss oft wieder auf die Sprünge geholfen werden- wir beraten Sie gerne dabei!

Deborah Lippmann® und Shellac® bringen nach einer gründlichen Fusspflege wieder Farbe auf Ihre Zehen und sind der erste ‚Hingucker‘ in tollen TipToes oder feinen Riemchen Schuhen.

Für die Sportlichen unter uns oder wenn es einfach flott gehen soll eignet sich die stoßfeste, schnell trocknende Variante des UV Lackes besonders.

Weiter oben angesiedelt sagen wir unerwünschten Häarchen den Kampf an. Langfristig empfehlen wir die permanente Haarentfernung mit Laser, durchschnittlich sind 6-8 Sitzungen notwendig, oder wenn es schnell gehen muss Waxing für eine rasierfreie Zeit. Aber bitte Vorsicht- nach beiden Behandlungen ist danach ein Sonnenschutz wichtig, da der Lichteigenschutz minimiert ist.

Natürlich‘ das A und O‘ für ein schönes Erscheinungsbild im neuen Frühlingsoutfit sind schöne Proportionen und ein sportlicher, gesunder Körper. Oft hilft da strenges Fasten und das beste ‚work out‘ nicht. Bei anfänglichen Dellen, Cellulite und Bindegewebsschwächen müssen andere Maßnahmen getroffen werden!

Seit 2 Jahren in Deutschland auf dem Markt, auf der ganzen Welt erfolgreich eingesetzt und jetzt bei uns  ein extrakorporales Stosswellengerät (ESWT- extracorporeal shockwave therapy). Aufgrund der guten, wissenschaftlich belegten Ergebnissen hat sich die akustische Wellentherapie (ESWT) als wirksame Methode zur Behandlung von Cellulite und Bindegewebsschwäche etabliert.  Primär kommt die Stosswellentherapie aus dem orthopädischen Fachgebiet, wo seit vielen vielen Jahren erfolgreich schmerzhafte Sehnenzustände (zum Beispiel Achillodyniem) oder auch nicht heilende Knochen (Pseudoarthrosen, delayed unions) erfolgreichst behandelt werden.

Prof Karsten Knobloch aus Hannover hat im Rahmen einer randomisierten doppelt geblindeten Studie den bahnbrechenden Erfolg der ESWT in der  Behandlung der Cellulite zeigen können (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24297647). Dieses innovative Therapieverfahren, welches ursprünglich in der Schweiz entwickelt wurde, behandelt die Cellulite nämlich dort, wo sie entsteht: unter der Haut.

Dadurch werden viel bessere Ergebnisse erzielt als mit vielen anderen gängigen Methoden. Die akustische Wellentherapie bekämpft die Ursache der Cellulite Entstehung und nutzt dabei körpereigene Selbstheilungskräfte.

Ein speziell für die ästhetische Medizintechnik entwickeltes Therapiegerät erzeugt Schallwellen, die mit einem Handstück ohne Verletzung der Haut schmerzfrei in die betroffenen Körperzonen eingeleitet werden.

Die Schallwellen regen die Stoffwechselvorgänge im unmittelbar unter der Haut liegenden Fettgewebe an. Das Wirkungsspektrum: Schlackenstoffe werden frei und Fettdepots abgebaut. Das Bindegewebe wird gestrafft und die Haut glättet sich. Gleichzeitig wird der Umfang der betroffenen Körperzonen reduziert. Die Hautstruktur wird so wesentlich verbessert und eine deutlich sichtbare Reduktion der Cellulite ist die Folge.
Eine ESWT-Cellulitesitzung dauert im Durchschnitt ca. 30 Minuten. Je nach Cellulitegrad können 6-10 Sitzungen im Abstand von jeweils 3-4 Tagen erforderlich sein, um einen lang anhaltenden Erfolg zu erzielen. Ganz wichtig dabei ist, kombiniert werden muss die Therapie mit einer speziellen Muskelübung.

Am besten kommen Sie zu einem Beratungsgespräch im Moser Milani med spa vorbei und wir gehen ihren kleinen und großen Problemen auf den Grund.

Antwort schreiben 14629 Aufrufe gesamt, 7 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.